Über mich

 

Ein indianisches Sprichwort rät: „Gehe hundert Schritte in den Schuhen eines anderen, wenn Du ihn verstehen willst“ Das trifft meiner Meinung nach hundertprozentig zu! Wie will ich den wirklich einen kranken, ängstlichen, traumatisierten, oder verzweifelten Menschen verstehen, wenn ich selbst immer gesund und glücklich gewesen bin. In meinen Augen wird das sehr schwierig bis unmöglich sein. Ganz bewusst habe ich mir meine Behandlungsschwerpunkte gewählt. Allergien und Unverträglichkeiten entwickelte ich nach einigen Bluttransfusion reichlich.

 

Das hat in meinen schlimmsten allergischen Zeiten, Anfang der 1990iger Jahre, für mich bedeutet, jede Woche quer durch ganz München fahren zu müssen, um exakt drei verträgliche Lebensmittel (Reismilch, Dinkelbrot und Ziegenkäse) kaufen zu können. Je länger die Beschwerden anhielten, entwickelte auch ich Ängste vor jedem vermeintlich unverträglichen Bissen. Befeuert durch meine Lebensgeschichte und meine gesundheitlichen Beschwerden, habe ich meine Leidenschaft für alternative Heilmethoden zum Beruf gemacht. Schon immer geht es mir um die Heilung der Ursache und nicht um eine Symptombehandlung. Ich nehme mir für jeden Patienten Zeit, und kann Dank meinem umfangreichen Fachwissen, meiner Empathie und auch meiner Medialität eine Brücke bauen zu dem Menschen und seiner Gesundheit.                                                                                                                                                      

Ich würde mich sehr freuen, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen.

 

Stefan Richter Heilpraktiker               

in eigener Praxis von 1992 - 2020

 

Mein geliebter Mann war mit Leib und Seele Heilpraktiker und in seiner Tätigkeit herausragend. Er hat sehr vielen Patienten mit seinem umfangreichen Fachwissen helfen können und den „Suchenden“ einen Weg gezeigt. 17 Jahre lang waren wir ein tolles Team im Leben und in der täglichen Arbeit in der Praxis. Beide haben wir stets mit und an unseren gemeinsamen Behandlungsmethoden gearbeitet und gefeilt. Unsere Arbeit ist und bleibt ein „work in process“. Dass unser Tun mit einem von uns weitergeht, hat uns beide immer sehr glücklich gemacht. Jetzt bin ich diejenige, die die Arbeit fortführt.

 

Bestimmt sitzt mein Mann, darüber wohlig lächelnd, auf seiner Wolke! 

Video

Allergien

​Neurodermitis

​Traumata

Lebenskrise

Ängste​

Meine

Glaskugel

Kontakt